in Kooperation mit der Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten e.V.

Sie sind hier

Startseite

 

Buch-Besprechung:

Hans R. Gelderblom

Mark Pallen: THE LAST DAYS OF SMALLPOX: TRAGEDY IN BIRMINGHAM

Amazon, erstveröffentlicht am 9. April 2018, ISBN 9781980455226

325 Seiten; Format 12,5 x 20,2 cm; Preis 14, 68 €

Vor vierzig Jahren, im September 1978, kam es an der Universität Birmingham zu einem tödlichen Pockenfall. Besonders tragisch, denn es war ein Laborunfall, und der trat auf, nachdem die Pocken schon weltweit ausgerottet waren. Der Autor schildert knapp die Geschichte der Pocken und ihre Eradikation "im Feld", dann verschiedene Ausbrüche in UK, auch in D (u.a. Monschau 1961 und Meschede 1970), wo aerogene Übertragungen vermutet wurden.

Weiterlesen

 


 

Dekodierung kryptischer Translationsereignisse identifiziert sORFs als neue Quelle von MHC Klasse I Antigenen

Mirko Trilling

 

Als obligat intrazelluläre Pathogene ohne eigene Ribosomen müssen Viren die Translationsmaschinerie des Wirts für ihre Proteinbiosynthese zweckentfremden. Die Translation stellt somit eine essentielle Stellgröße der widerstrebenden Interessen von Virus und Wirt dar (1). Neue Verfahren zur Analyse von mRNAs, die zum Zeitpunkt der Messung translatiert wurden, liefern nun wichtige Erkenntnisse über die Komplexität der Translation in virusinfizierten Zellen. Da das adaptive Immunsystem virusinfizierte Zellen über MHC-präsentierte Peptide erkennen kann, haben diese Befunde auch wichtige immunologische Implikationen.

Weiterlesen